Sport-News

Deutsche Meisterschaft Breaking 2021

Der Deutsche Tanzsportverband veranstaltet in Kooperation mit der Stadt Hannover die "German Breaking Championship 2021". Am 29. Mai werden im Freizeitheim Döhren (Hannover) die besten Tänzer*innen gesucht, die Deutschland bei der Europameisterschaft in Sotschi (Russland) und bei der Weltmeisterschaft in Nanjing (China) vertreten.
Getanzt wird im "1vs1 Battle"-Format sowohl bei den B-Boys und B-Girls. Aufgrund der aktuellen Rahmenbedingungen allerdings ohne Zuschauer.

Voraussetzungen zur Teilnahme sind ein Mindestalter von 16 Jahren, die deutsche Staatsangehörigkeit, Nachweis eines negativen Coronatest (nicht älter als 48 Stunden) und die Einhaltung des Hygienekonzeptes vor Ort. Sowie eine vorherige Online-Anmeldung unter www.and8.dance (Anmeldegebühr 8 Euro).

von Thorsten Süfke

"Inspiration durch Musik" geht auch online

Mit der rund einstündigen Rumba-Lecture von Bundes- und Landestrainer Latein, Horst Beer, ist die Video-Lecture-Reihe von Tanzsport Deutschland für alle Lizenzinhaber an diesem Wochenende gestartet.

Das Video wurde am Freitag freigeschaltet und bleibt noch bis Montag (3. Mai), 23.59 Uhr online abrufbar. Alle DTV-Lizenzinhaber (mit einer Jahreslizenz 2021) finden auf der Startseite ihres ESV-Kontos (elektronische Sport-Verwaltung) das individuelle Passwort (seit Freitag 0:00 Uhr).

Das angezeigte Passwort öffnet nach Eingabe unter diesem Link Kontakt halten den Zugang zum wöchentlichen Video. Das Passwort wird nicht per E-Mail versandt, sondern befindet sich - wie oben beschrieben - im persönlichen ESV-Account!

Nach diesem Auftakt-Video geht nun immer freitags ein neues Lecture-Video online: Überfachlich werden Heike Fischer und Win Silvester unter anderem über Mentaltraining und Ernährung informieren. Fachlich referieren Fred Jörgens, Rüdiger Knaack,Dagmar Beck und Sven Traut zu Themen der Standardtänze. Den Lateintänzen widmen sich nach Horst Beer noch Manuela Faller und Petra Matschullat-Horn.

 

von Thorsten Süfke

DTV bietet Online-Lectures: „Kontakt halten in Coronazeiten“

Tanzsport Deutschland will mit seinen Mitgliedern auch in diesen schwierigen Zeiten in Kontakt bleiben und bietet ab sofort wöchentlich immer freitags ein Lecture-Programm an. Überfachlich werden Heike Fischer und Win Silvester unter anderem über Mentaltraining und Ernährung informieren. Fachlich referieren Fred Jörgens, Rüdiger Knaack, Dagmar Beck und Sven Traut zu Themen aus dem Standardbereich. Dem Lateinbereich widmen sich Horst Beer, Manuela Faller und Petra Matschullat-Horn.

Und so funktioniert's: Die Video-Lectures werden jeweils freitags freigeschaltet. Alle Mitglieder, die eine aktive Lizenz haben, erhalten über die ESV ein Passwort, mit dem sie sich über diesen Link einloggen können: Kontakt halten. Die Videos bleiben über das Wochenende bis zum Montag um 23:59 Uhr zugänglich.

Das Online-Lecture-Programm startet an diesem Freitag (30. April) mit Bundestrainer Latein (und Berliner Landestrainer Latein) Horst Beer, der sich in seiner Lecture der Rumba widmet. Das Video ist dann bis Montag, 3. Mai um 23:59 Uhr, unter dem o.g. Link einsehbar.

von Thorsten Süfke