News-Archiv

Bitte wählt einen Zeitraum zur Anzeige aus.

Sieger Junioren I B Latein Foto: privat

Die Jugend bei Hessen tanzt

Auch in diesem Jahr fuhren wieder viele Berliner Jugendpaare zu Hessen tanzt.

Treppchenplätze gab es unter Anderem in der Jug D Latein. Hier ertanzten sich Vincent Ludley / Carmen Schirmer den ersten Platz. Bei den Kindern C Latein erreichten diesen Platz Savva Pozidis / Dominica Jakusewitsch. Leon Pavlov und Bianca Bolboceanu holten jeweils in der Junioren I B Standard, sowie in Latein Bronze. Nicolas Aaron Eichhorn / Katharina Jewdokimenko startenen zunächst bei den Junioren I C Standard. Hier konnten sie bereits den zweiten Platz belegen. In der Lateinsektion der Junioren I B konnten sie sich gegen 27 Paare durchsetzen und hielten somit den begehrten Wimpel, den es bekanntermaßen bei "Hessen tanzt" gibt, in der Hand. Am Samstag bestätigten die Zwei ihre Leistung nochmals mit einem 1. Platz in der gleichen Klasse. Einen dritten Platz und damit Bronze ertanzten sich Wladislaw Riedinger / Maria Heckel. Beim Ranglistenturnier der Junioren II B Standard, tanzten sich Dimitri Pinekenstein / Anastasia Holwerda ins Semifinale auf Platz 11. Der letzte Tag "Hessen tanzt" sollte nicht minder erfolgreich werden. Jürgen Schaz / Natalia Mariankowska wurden bei der Rangliste Jugend A Standard 11. und ließen damit 24 Paare hinter sich.

Die vollständigen Ergebnisse hier

von Laura Kilian

Sieg in der Hauptgruppe A Standard für Jan Goerling & Zoé-Marlen Boche (Foto: privat)

Hessen tanzt - noch einmal Siegerwimpel

Auch am letzten Tag der 2017-Ausgabe von Hessen tanzt, gab es noch einmal einen Sieg zu vermelden. Jan Goerling/Zoé-Marlen Boche (btc Grün-Gold der TiB 1848) setzten sich gegen 47 Paare in der Hauptgruppe A Standard durch uns tanzten mit allen gewonnenen Tänzen auf den ersten Platz.

In den Ranglisten gibt es eine Finalteilnahme und zweimal Semifinale zu vermelden. Nach dem Sieg vor zwei Tagen in der Lateinsektion, erreichten Frederick Rösler/Janine Rusher( Askania TSC) in der Senioren I S Standard noch einmal das Finale und wurden hier fünfte. 

Im starken Feld der Hauptgruppe S Latein tanzten Patrick Lewke/Angelina Ginsheimer (OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS) bis ins Semifinale und beendeten ihr Turnier als zwölfte. 

Ebenfalls ins Semifinale ging es für Jürgen Schaz/Natalia Mariankowska (btc Grün-Gold der TiB 1848) in der Jugend A Standard. Sie wurden elfte. 

104 Paare starteten in der Hauptgruppe C Latein. David Mieth/Miriam Nagler (Ahorn Club, TSA im Polizei-SV) holten sich hier den zweiten Platz.

Alle weiteren Ergebnisse gibt es hier.

von Sibylle Hänchen

Faustmann/Kley: Ranglistensieg in Frankfurt (Foto: Archiv)

Hessen tanzt - Ranglistensieg und weitere gute Platzierungen

Der zweite Tag begann mit den Standardturnieren, darunter drei Ranglisten. 

Im größten Starterfeld, dass der Senioren II S Standard mit 120 Paaren tanzten sich Gert Faustmann/Alexandra Kley (Blau-Silber Berlin TSC) mit allen Bestwertungen auf Platz eins. Horst Droste/Claudia Kahl-Kaminsky (btc Grün-Gold der TiB 1848) wurden sechste. Bis ins Semifinale ging es für Fabian Lohauß/Simone Braunschweig (Askania TSC). Sie wurden elfte.

Eine weitere Finalteilnahme gab es in der Rangliste der Hauptgruppe S Standard. Das siebenpaarige Finale beendeten Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) auf Platz sechs.

Das beste Berliner Ergebnis in der Junioren II B Standard erzielten Dimitri Pinekenstein/Anastasia Holwerda (btc Grün-Gold der TiB 1848) auf Platz elf.

Den zweiten Sieg ertanzten sich Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko (btc Grün-Gold der TiB 1848), die sich bereits am Freitag Platz eins in der Junioren I B Latein holten.

Weiterlesen …

von Sibylle Hänchen

Erstes Berliner Siegerpaar 2017 - Frederick Rösler & Janine Rusher (Foto: privat)

Hessen tanzt für Berlin perfekt gestartet!

Viele Berliner Paare sind an diesem Wochenende in der Frankfurter Eissporthalle zu Hessen tanzt am Start. Bereits der erste Tag verlief sehr erfolgreich, denn gleich in den ersten Turnieren gab es einige Sieger-Wimpel in der Lateinsektion für Berlin. Hier standen vier Paare auf dem Siegertreppchen.

Den Anfang machten Frederick Rösler/Janine Rusher (Askania TSC) in der Senioren I S. Im zweiten Lateinblock waren dann noch einmal drei Junioren-/Jugendpaare erfolgreich: Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko, btc Grün-Gold der TiB 1848 (JUN I B La); Savva Pozidis/Dominica Jakusewitsch, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS (KIN C La) und Vincent Ludley/Carmen Schirmer, TTK am Bürgerpark (JUG D La).

Weiterlesen …

von Sibylle Hänchen

Foto: Süfke

Lehrerfortbildung mit Bundestrainer Latein Horst Beer

Schon vor Wochen war die Fortbildung für Sport- und Musik-Lehrer "Latino-Fun-Dances 4 Kids" mit dem Bundestrainer Latein Horst Beer am 15. Mai 2017 im Landesleistungszentrum ausgebucht. 

Auf dem Weiterbildungsprogramm stand die Vermittlung kindgerechter Choreographien zur einfachen Anwendung und Umsetzung im Sport- und Musikunterricht sowie in Tanz-AGs.

Da nicht alle interessierten Lehrer teilnehmen konnten, wird es einen weiteren Termin geben. Dieser wird zeitnah hier veröffentlicht.

von Sibylle Hänchen

Foto: TSV Rudow

Jugendformation "Peanuts" fährt zur Deutschen Meisterschaft

Die JMD Formation des TSV Rudow erreichte bereits bei den JMD-Ligaturnieren den ersten Platz in der Jugendverbandsliga Nord-Ost. Aus diesem Grund durften sie am Qualifiktationsturnier zur Deutschen Meisterschaft am 14.5.2017 teilnehmen.
10 Jugendformationen traten in Wuppertal bei der Regionalmeisterschaft Nord gegeneinander an, um sich für die Jugendmeisterschaft am 18. Juni in Ludwigsburg zu qualifizieren. Die Rudower ertanzten sich die heißbegehrte Teilnahme. Damit geht es im nächsten Monat in die Rundsporthalle zur Deutschen Jugendmeisterschaft nach Ludwigsburg, hier wird der Deutsche Jugendmeister des Jahres 2017 aus den 14 besten deutschen Jugendformationen ermittelt. Wir werden davon berichten und drücken die Daumen.

von Laura Kilian

Diskofox auf der IGA: Foto (privat)

Auf der IGA: Diskofox zum Mitmachen

Wer Lust auf Diskofox hatte, der war am 10. Mai 2017 richtig auf der Tanzfläche gegenüber dem Irrgarten auf dem IGA-Gelände. Jeden Mittwoch kann hier von 18 bis 20 Uhr unter Anleitung getanzt werden. Einer Anmeldung bedarf es nicht und das Mitmachen ist kostenlos. Schon in einer Woche, am 17. Mai 2017, kann wieder getanzt werden, dann wird Boogie angeboten. Also schon mal vormerken!

von Sibylle Hänchen

Informationen aus der BTSJ Sitzung

Am 04.05.2017 traf sich der Jugendausschuss erneut zu einer Sitzung. Besonderes Augenmerk wurde auf die Vorbereitung des Turnfestes und SuDaFe gelegt. Auch zum Thema Breitensport wurde weiter gesprochen. Die Lehrerfortbildung für dieses Jahr ist bereits ausgebucht, es wird im folgenden Jahr jedoch zwei weitere Angebote dazu geben.

von Laura Kilian

Foto: privat

Drei Tage Standardkadertraining

Berlins Standardkaderpaare trainierten am Wochenende in der Max-Schmeling-Halle. Für den Landestrainer Sven Traut begann das Kaderwochenende bereits am Freitagabend mit dem Seniorenkader, bevor am Samstag und am Sonntag die Hauptgruppenpaare und der Nachwuchskader an der Reihe waren. Alle hatten wieder viel Spaß und gehen mit neuen Inputs in ihre Vereine zurück.

Bereits in zwei Wochen ist wieder Kadertraining. Diesmal sind allerdings die Lateiner mit Bundes- und Landestrainer Horst Beer an der Reihe. 

von Sibylle Hänchen

Ostermarathon in Braunschweig

Während in Berlin zum Osterwochenende um das Blaue Band der Spree getanzt wurde, ging es für die Jugend zum Ostermarathon nach Braunschweig. Im Ranglistenturnier der Jugend A Standard konnten Albert Kostarev/Penelope Zschäbitz das Finale erreichen und wurden dort Dritte. Jürgen Schaz/Natalia Mariankowska waren ebenfalls im Finale, sie wurden Fünfte. Beim Ranglistenturnier der Jugend A Latein tanzten sich Albert Kostarev/Penelope Zschäbitz auf einen achten Platz im Semifinale.
Artur Chaustov/Milana Sarkissova, sowie Maxim Kutscher/Angelina Bar, konnten beim Ranglistenturnier der Junioren II B Standard das Semifinale erreichen und belegten dort die Plätze acht und zwölf in der Reihenfolge.

In den offenen Turnieren gab es folgende Turniersiege:

Freitag:
Kin I/II C Std: Savva Pozidis / Dominica Jakusewitsch (OTK Schwarz-Weiß)
Jun II C Std: Konstantin Saenko / Melissa Kroll (btc Grün-Gold)
Jun I B Std: Maxim Kutscher / Angelina Bar (btc Grün-Gold)
Kin I/II C Lat: Roman Schmidt / Anastasia Elkin (Ahorn Club)
Jun I B Lat: Nicolas Aaron Eichhorn / Katharina Jewdokimenko (btc Grün-Gold)

Samstag:

Kin I/II C Lat: Michel Kaminsky / Isabell Reich (btc Grün-Gold)
Jun I B Std: Maxim Kutscher / Angelina Bar (btc Grün-Gold)
Jun I D Std: Michael Riedinger / Lidia Rankov (btc Grün-Gold)
Kin C Std: Damian Kobez / Nataliya Behrendt (OTK Schwarz-Weiß)
Jun II C Std: Konstantin Saenko / Melissa Kroll (btc Grün-Gold)
Jug C Std: Konstantin Saenko / Melissa Kroll (btc Grün-Gold)

Jun II B Std Rangliste (alle Ergebnisse der Berliner)
9. Artur Chaustov / Milana Sarkissova btc Grün-Gold
12. Maxim Kutscher / Angelina Bar btc Grün-Gold
19. Enrico Fischer / Jagoda Poletek btc Grün-Gold
24. Tassilo Heindrichs / Sofiya Shpak btc Grün-Gold
Jug A Lat Rangliste (alle Ergebnisse der Berliner)
8. Albert Kostarev / Penelope Zschäbitz btc Grün-Gold
16. Jürgen Schaz / Natalia Mariankowska btc Grün-Gold
32.-33. Alexander Scheifele / Alina Sibin OTK Schwarz-Weiß

Sonntag:
Jun I B Lat: Nicolas Aaron Eichhorn / Katharina Jewdokimenko (btc Grün-Gold)
Jun I D Std: Michael Riedinger / Lidia Rankov (btc Grün-Gold)

Jug A Std Rangliste (alle Berliner)
3. Albert Kostarev / Penelope Zschäbitz btc Grün-Gold
5. Jürgen Schaz / Natalia Mariankowska
btc Grün-Gold
19.-20. Jan-Valentin Schneider / Viktoria Lippelt btc Grün-Gold

die vollständigen Ergebnisse hier

 

 

 

von Laura Kilian