News-Archiv

Bitte wählt einen Zeitraum zur Anzeige aus.

Am Sonntag wurden bei der Turngemeinde Berlin, am Neuköllner Columbiadamm, die Fahrkarten zu den Deutschen Junioren- und Jugendmeisterschaften Standard vergeben. Anfang Oktober ist es in Darmstadt dann soweit.

Aber nicht nur die Berliner und Brandenburger Meistertitel in den Standardtänzen der Junioren I B, Junioren II B und Jugend A (nebst der B-Klasse) wurden vergeben, auch die D-/C-Klassen aller Senioren-Altersgruppen tanzten um die Medaillen des Jahres 2022. Zudem gab es für das jeweilige Siegerpaar des Gesamtturniers einen individuell gestalteten Glas-Pokal.

Artem Zheida/Evelina Bar (Ahorn Club, TSA im Polizei-SV Berlin) siegten sowohl bei den Junioren I als auch bei den Junioren II in der B-Klasse.
Und Berliner Jugend (A)-Meister Standard wurden Damian Kobez/Nataliya Behrendt (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub).

Das größte Startfeld gab es im kombinierten Turnier der Senioren III/IV C-Klasse (Foto) Siegerehrung: 15 Paare waren am Start und es bedurfte somit einer Zwischenrunde, um die Finalisten zu ermitteln. Riccardo Mach/Gaby Cammerer (Turniertanzkreis Am Bürgerpark) waren wohl das erfolgreichste Paar des Tages: vier Starts, vier Medaillen und zwei Landesmeistertitel. Und nicht nur dieses Paar strahlte - es war insgesamt eine tolle Stimmung bei diesen Landesmeisterschaften, die kurz nach 17 Uhr beendet waren.

Alle Ergebnisse

  • Allgemeines
  • Ergebnisse

Am Samstag wurden in Frankfurt/Oder die Landesmeistertitel in den Standardtänzen für den Nachwuchsbereich vergeben. In den D- und C-Klassen von den Kindern bis zur Jugend sind dies die Ergebnisse des Jahres 2022:

Kinder I D Standard

1. Maxim Duda/Mariia Tkachenko, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (3)
2. Jakob Graur/Maryia Lipchyk, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (7)
3. Kristofer Drozdov/Elizaveta Sukhneva, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (9)
4. Daniel Karmanov/Milena Chizhova, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (11)
5. Samu Kirschke/Nele Wilborn, 1. TSC Frankfurt/Oder (15)

Kinder II D Standard

1. Michael Tsytulskyy/Beatrice Bederov, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (3)
2. Daniel Diemke/Sonja Aschenbrenner, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (6)
3. Grigoriy Parakhonskiy/Yade-Isil Yurdakos, Tanz Akademie Berlin (10)
4. Anton Schwarz/Lea Asael, Askania - TSC Berlin (11)
5. Jakob Graur/Maryia Lipchyk, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (15)
6. Matvei Borodin/Rosie Du, Tanz Akademie Berlin (18)
-----
7. Kristofer Drozdov/Elizaveta Sukhneva, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin
8. Daniel Karmanov/Milena Chizhova, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848
8. Samu Kirschke/Nele Wilborn, 1. TSC Frankfurt/Oder

Kinder C Standard
1. Daniel Diemke/Sonja Aschenbrenner, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (4)
2. Michael Tsytulskyy/Beatrice Bederov, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (9)
3. Robert Granovsky/Olena Dziuba, Tanz Akademie Berlin (11)
4. Grigoriy Parakhonskiy/Yade-Isil Yurdakos, Tanz Akademie Berlin (18)
5. Maxim Duda/Mariia Tkachenko, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (18)

Junioren I D Standard

1. Leon Maximilian Raabe/Leonie Hoffmann, Elegance Potsdam (3)
2. Benjamin Brem/Polina Zinkevych, Tanz Akademie Berlin (6)
3. Bogdan Vasciuc/Uljana Stächele, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (9)
4. Lukas Stapelmoor/Lilly Sue Lutz, 1. TSC Frankfurt/Oder (12)
5. Matvei Borodin/Rosie Du, Tanz Akademie Berlin (15)

Junioren II D Standard

1. Benjamin Brem/Polina Zinkevych, Tanz Akademie Berlin (3)
2. Bogdan Vasciuc/Uljana Stächele, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (6)
3. Dorian Gehrke/Feline Duklau, TSA Grün-Gold d. SV Motor Eberswalde (9)
4. Lukas Brückmann/Luca Tirpak, TC Blau Gold im VfL Tegel 1891, Berlin (13)
5. Fabrice Renné/Chantal Schatalow, 1. TSC Frankfurt/Oder (15)
6. Lukas Stapelmoor/Lilly Sue Lutz, 1. TSC Frankfurt/Oder (17)

Junioren I C Standard

1. Joel Ostrowski/Angelia Jolie Bandevski, TSZ Phönix Berlin (4)
2. Leon Maximilian Raabe/Leonie Hoffmann, Elegance Potsdam (8)
3. Daniel Diemke/Sonja Aschenbrenner, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin (15)
4. Maksym Drozdovskyi/Evelina Thaens, 1. TSC Frankfurt/Oder (15)
5. Fabian Leuenberg/Charlotte Püschel, Elegance Potsdam (18)
6. Robert Granovsky/Olena Dziuba, Tanz Akademie Berlin (24)
-----
7. Michael Tsytulskyy/Beatrice Bederov, OTK Schwarz-Weiß 1922 im SCS Berlin
8. Vincenzo Blengino/Stella Arndt, TC Blau Gold im VfL Tegel 1891, Berlin
9. Maksim Neronov/Eva Haberling, Tanz Akademie Berlin
10. Grigoriy Parakhonskiy/Yade-Isil Yurdakos, Tanz Akademie Berlin

Junioren II C Standard

1. Leon Maximilian Raabe/Leonie Hoffmann, Elegance Potsdam (4)
2. Fabian Leuenberg/Charlotte Püschel, Elegance Potsdam (8)
3. Maksym Drozdovskyi/Evelina Thaens, 1. TSC Frankfurt/Oder (12)
4. Vincenzo Blengino/Stella Arndt, TC Blau Gold im VfL Tegel 1891, Berlin (16)
5. Maksim Neronov/Eva Haberling, Tanz Akademie Berlin (20)
6. Niko und Nelly Seifert, 1. TSC Frankfurt/Oder (24)

Jugend D Standard

1. Dorian Gehrke/Feline Duklau, TSA Grün-Gold d. SV Motor Eberswalde (3,5)
2. Lukas Brückmann/Luca Tirpak, TC Blau Gold im VfL Tegel 1891, Berlin (5,5)
3. Fabrice Renné/Chantal Schatalow, 1. TSC Frankfurt/Oder (9)

Jugend C Standard

1. Nico Franken/Lina Antonie Knothe, Elegance Potsdam (4)
2. Dorian Gehrke/Feline Duklau, TSA Grün-Gold d. SV Motor Eberswalde (9)
3. Lukas Brückmann/Luca Tirpak, TC Blau Gold im VfL Tegel 1891, Berlin (12)
4. Niko und Nelly Seifert, 1. TSC Frankfurt/Oder (15)

In Vorbereitung auf die anstehenden Landesmeisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend am 03. und 04. September in Frankfurt/Oder und Berlin lud der Jugendausschuss der Berliner Tanzsportjugend die Nachwuchskader zum Standard-Camp am 27. August 2022 in das Landesleistungszentrum Tanzen in der Max-Schmeling-Halle ein.

Pünktlich um 09:45 Uhr startete die erste Einheit mit unserer Ballett-Trainerin Anastasiya Yakymenko. Thema hier war das Finden, Aufbauen und Stärken der Körpermitten.

Neben unserem Landes(jugend)trainer Sven Traut konnten wir für dieses Camp auch Raimonds Pisevs gewinnen. Dieser übernahm die zweite Einheit und baute auf dem Thema Körperspannung auf und ergänzte dieses.

Die letzten beiden Einheiten à 1,5 Stunden übernahm dann erneut unser Landestrainer Sven Traut. Auch er führte und ergänzte das Thema weiter aus. Zum Abschluss galt es, noch einige Finalrunden zu tanzen, die unseren Kaderpaaren zusätzlich die nötige Ausdauer brachten.

So hoffen wir, dass die Paare gut vorbereitet und hoch motiviert am kommenden Wochenende zu ihren Landesmeisterschaften starten können.

Text: Jugendausschuss/Frank Wellner

 

Der Landeskader Standard mit Raimonds Pisevs und Sven Traut (links)

In den nächsten Wochen stehen Landes-, Deutsche und zahlreiche Weltmeisterschaften in den Standardtänzen an. Herbst bedeutet immer wieder "Hochsaison" für die Turnierart Standard. Und daher steht traditionell Ende August/Anfang September stets ein umfangreiches Trainingswochenende für die Standard-Kader an. Diesmal hatten Landestrainer Sven Traut und die LTV-Sportverantwortlichen zudem den litauischen Spitzentrainer Raimonds Pisevs eingeladen. So wurde ab Freitag Nachmittag bis Sonntag abend im LLZ Tanzen in der Max-Schmeling-Halle fleißig trainiert...in Gruppentraining und Privatstunden.

Am Samstag, 3. September, werden die D- und C-Klassen-Landesmeistertitel von den Kindern bis zur Jugend in Frankfurt/Oder vergeben (weitere Infos). In der dortigen Messehalle 2 (Messering 1, 15234 Frankfurt) geht es um 12 Uhr los:

12:00 Kinder I D Standard
12:15 Kinder II D Standard
13:10 Kinder I C /Kin II C Standard
13:30 Junioren I D Standard
14:00 Junioren II D Standard
15:00 Junioren I C Standard
15:15 Junioren II C Standard
16:10 Jugend D Standard
16:40 Jugend C Standard

Am nächsten Tag (Sonntag, 4. September) treffen sich dann die Senioren D/C-Klassen-Paare sowie die Junioren I/II B- und Jugend B/A-Paare zu ihrer Meisterschaft in den Standardtänzen bei der Turngemeinde in Berlin am Neuköllner Columbiadamm (weitere Infos). Die Turniere beginnen ebenfalls um 12 Uhr:

12:00 Juniorn I B Standard
12:00 Juniorn II B Standard
13:00 Jugend B/A Standard
13:30 Senioren I/II D Standard
14:00 Senioren I C Standard
14:30 Senioren II C Standard
15:15 Senioren III/IV C Standard

Die gemeldeten Paare für die Meisterschaftsturniere am Sonntag sind:

Wie immer zum Ende des Schuljahres an der tanzsportbetonten Ringelnatz-Grundschule fanden auch in diesem Jahr wieder für die Klassenstufen 3 und 6 die Abnahmen zum Deutschen Tanzsport-Abzeichen (DTSA) statt. Der Landestanzsportverband Berlin zeigte sich nach der Pandemie sehr großzügig und übernahm sämtliche Kosten für alle teilnehmenden Schüler*innen/Tänzer*innen.
Voller Begeisterung probten also die Schülerinnen und Schüler der Tanz-AGs fleißig bis zum 27. Juni. Dann war es endlich soweit:

Das LTV-Ehrenmitglied Ursula Stiller besuchte die Reinickendorfer Grundschule trotz Rekordhitze und prüfte zuerst die aufgeregten Tanz-AG-Tänzer*innen der 3. Klassen in Kleingruppen. Nach einigen kritischen und konstruktive Worten nach dem ersten Tanz zeigten schließlich alle ihr wahres Können und so bestanden alle Kinder erfolgreich die Prüfung und erhielten ihr erstes Tanzsportabzeichen: das DTV-Tanzsternchen.

Danach ging es weiter mit den Größten: die Ringelnatz Dance Crew, das Startteam der Schule vom Youth Dance Contest, zeigte nun ein weiteres Mal, wie großartig es die verschiedenen Gruppenchoreographien beherrschte und erntete dafür großes Lob. Was für ein Abschluss der Tanzkarriere an der Ringelnatz-Schule: alle Prüflinge erhielten das Deutsche Tanzsportabzeichen in Bronze.

Das Besondere in diesem Jahr war, dass das Wettbewerbsteam um ersten Mal auch teilweise aus Tänzerinnen der Klassenstufe 5 bestand. Das gab es noch nie und die Anzahl der tanzsportbegeisterten Teilnehmenden wächst immer weiter.  Da kann man nur sagen: Weiter so!

Es bleibt spannend abzuwarten, ob mit dem neuen Fach Musik-Tanz bald vielleicht sogar alle Schülerinnen und Schüler das Tanzsportabzeichen an dieser Schule im Rahmen des Musikunterrichts ablegen werden können. Die Schulleiterinnen der Ringelnatz-Schule, Frau Dr. Jeschke und Frau Schumann-Liß, haben jedenfalls gemeinsam mit dem Fachbereich Musik, allen voran Frau Bress und Herr Wilke, und dem Tanzsportprofil unter der Leitung von Frau Mosmann und Frau Winkler, ein einmaliges Konzept zur Kooperation erarbeitet, das nun seit einem Jahr erfolgreich läuft und dies in Zukunft ermöglichen könnte.

Dies könnte als Modell für im schulinternen Curriculum verbindlich vereinbarte Kooperationen des Tanzsports mit dem Fachbereich Musik in Zukunft dienen. Also dann, lassen wir die Tanzfreude aus Arbeitsgemeinschaften in den Unterricht - ein Gewinn auf allen Ebenen. Jessica Winkler, LTV-Schulsportbeauftragte