Tschüss, SuDaFe!

Liebe Tanzsport-Freunde,

in der LTV-Chronik zum 60jährigen Bestehen des Landestanzsportverbandes Berlin heißt es:

1991 wurde der erste „Sommerpokal“ im Erika-Hess-Eisstadion ausgetragen und stellte bereits bei der Premiere einen großen Erfolg dar. Acht Jahre später fand das Summer Dance Festival in den Wettkampfkalender der (damals – Anm.d.Red.) International Dance Federation (IDSF, heute WDSF) Aufnahme. Zugleich zog das Event…in die Max-Schmeling-Halle weiter.“

Und dort wird am späten Sonntag nachmittag diese Epoche der Berliner Tanzsportgeschichte enden…und zugleich fortbestehen. Zukünftig dann zu Ostern bzw. im Frühjahr.

Daher heißt es am Wochenende u.a.: ein letztes Mal die Luftballons krachen lassen. 

Wir wissen, viele haben Erinnerungen an das SuDaFe, wie wir es schnell abgekürzt und über die Jahre liebevoll nannten. Und daher wollen wir alle einladen, die ein Teil dieses Weges mit uns zurück gelegt haben.

Es gibt so viele Geschichten, Momente und Erinnerungen für die am Wochenende nicht so richtig Zeit und Raum sein wird. Aber wir wollen zumindest daran erinnern und würden uns freuen, wenn einige von Euch, eben Wegbegleiter, am Sonntag ab 15 Uhr die letzten Turniere eines „Summer Dance Festival“ begleiten und am Ende – nach dem Abbau – mit uns gemeinsam diesen Teil der Berliner Tanzsportgeschichte abschließen.

Seid also herzlich eingeladen! Am Sonntag, ab 15 Uhr, in der Arena der Max-Schmeling-Halle.

Und sagt es ruhig weiter…

Für das Präsidium und den Jugendausschuss der Berliner Tanzsportjugend,

Thorsten Süfke

Landestanzsportverband Berlin e.V.
- Präsident -

von Nils Benger

Zurück