Platz 3 für Arthur Zschäbitz/Antonia Lange bei internationalem Online-Wettbewerb der WDSF

Ende Mai hatte die World DanceSport Federation (WDSF) Tänzer*innen auf der ganzen Welt dazu eingeladen, an einem Online-Contest unter dem Hashtag #JustDance teilzunehmen. Auch Arthur Zschäbitz/Antonia Lange vom btc Grün-Gold der Turngemeinde Berlin 1848 schickten ihr Video ein – und sahnten den dritten Platz auf dem virtuellen Siegerpodest ab. Die WDSF hatte den Wettbewerb aber nicht nur deshalb ausgerufen, weil sie den internationalen Tanzsportler*innen jedweder Stilrichtung die Möglichkeit geben wollte, trotz der coronabedingten Trainings- und Wettkampfbeschränkungen mit ihrer Sportart verbunden zu bleiben.

Darüber hinaus stellen die eingereichten Aufnahmen, die eine Dauer von 45 bis 60 Sekunden aufweisen sollten, die Basis für eine wissenschaftliche Forschungsstudie an der Stanford University dar. Zum Bewerbungsprozess gehörte daher auch die Beantwortung eines Fragebogens, den die Forscher ausgearbeitet hatten. „Mit ihren Videos helfen die Athlet*innen dabei, die Forschung im Bereich Tanzsport voranzubringen“, heißt es auf der Homepage der WDSF.

Und das Berliner Bundeskader-Paar nutzte im Rahmen einer Sondergenehmigung die Berliner Museumsinsel für eine beeindruckende Tango-Interpretation. Herzlichen Glückwunsch zur Bronze-Medaille!

Das Video ist auf dem Instagramprofil von Antonia einsehbar: https://www.instagram.com/p/CB_A3_8qqJ1/?igshid=1ob5wr5uxfbb6

von Nils Benger

Zurück