out2dance qualifiziert sich für DP JMC

Blick in die GBH bei der Regionalmeisterschaft JMC am Sonntag

Auch Jazz und Modern/Contemporary tanzt wieder

Der LTV Berlin hatte von Beginn an in seinem bei der zuständigen Senatsverwaltung eingereichten Hygienekonzept für Tanzturniere auch gleichberechtigt Abschnitte zum Turnierbetrieb Jazz und Modern/Contemporary (JMC) integriert - mit dem klaren Ziel, dem OTK Schwarz-Weiß 1922 im SC Siemensstadt bei der Ausrichtung der Regionalmeisterschaft Nord-Ost am Sonntag in der Gretel-Bergmann-Sporthalle zu unterstützen. In Berlin waren die JMC-Tänzer daher mit die ersten, die wieder auf die Tanzfläche gingen und dies taten sechs Gruppen insgesamt.

Es ging um das Qualifikationsturnier der nördlichen Bundesländer (LTV's) zum Deutschland-Pokal am 8./9. November in Dresden: In der Altersgruppe der Jugend war einzig "Ganesha" aus Fliegenberg am Start, in der Hauptgruppe sahen die fünf Wertungsrichterinnen schließlich "Vitesse" aus Westercelle an der Spitze des Starterfelds. Auch "out2dance" (TV 90) aus Berlin und "Saraswati" (Fliegenberg) qualifizierten sich für den Deutschland-Pokal JMC.

Besonders die Tänzerinnen vom TV90 Berlin freuten sich außerordentlich, dann nach der langen Corona-bedingten Pause (die komplette Formationssaison im Frühjahr und Sommer musste ersatzlos abgesagt werden), konnten sie beim ersten Turnierstart in 2020 zwei passable Runden zeigen und wurde damit Vize-Regionalmeister. Und sicherten sich die Tickets nach Dresden.

Regionalmeisterschaft Nord-Ost 2020 Small Group Hauptgruppe, 4. Oktober, Berlin:
1. "Vitesse" (TSA d. VfL Westercelle Celle - NTV) 1-1-2-3-1
2. "out2dance" (Tanzverein 90 Berlin - Berlin) 3-2-1-5-2
3. "Saraswati" "TG Elbdeich d. MTV Germania Fliegenberg von 1909 - NTV) 2-3-3-2-3
4. "Shakti" (TG Elbdeich d. MTV Germania Fliegenberg von 1909 - NTV) 4-4-4-1-4
5. "Diversity Small" (TSA d. TUS Wunstorf 1862 - NTV) 5-5-5-4-5

von Thorsten Süfke

Zurück