Liebe Berliner Tanzsportlerinnen und Tanzsportler,

 

wir wünschen Ihnen in diesen Tagen einige ruhige, erholsame Stunden. Und wenn man diese nutzt - zum Jahreswechsel -, um auf das Jahr 2018 zurückzublicken, wird jede und jeder sicherlich darunter auch ihre/seine Momente des "Tanzjahres" vor Augen haben.

Es sind die Begeisterung und Leidenschaft für unseren Sport, die wir immer wieder auf der Tanzfläche erleben. Bei den vielen offenen Turnieren, die unsere Vereine ausrichten, bei den gemeinsamen Landesmeisterschaften mit Brandenburg, bei nationalen und bei internationalen Spitzenturnieren.

Von den Jüngsten im Kindesalter bis hin zu den Senioren - und genauso verteilen sich auch die sportliche Erfolge des Jahres. Gekrönt durch einen Weltmeistertitel.

Es war mal wieder ein ereignisreiches Jahr, das schon im Januar die ersten Landesmeisterschaften bot, gefolgt von Deutschen Meisterschaften in Berlin. Unsere Großveranstaltungen Blaues Band der Spree und Summer Dance Festival lockten wieder sehr viele Tanzsportler und Fans unseres Sports nach Berlin.

Die DTV-Breitensporttournee war ein weiteres Mal zu Gast in Berlin, es wurde in den Borsighallen getanzt und auch bei vielen anderen Gelegenheiten präsentierten wir uns in der Öffentlichkeit.

Den Engagierten in den Vereinen danken wir daher für den Einsatz für den Berliner Tanzsport im Jahr 2018 – denn das gibt den Rahmen für alle Tänzer, ob Freizeit- oder Leistungssportler, ihrem Sport nachzugehen.

Ein Rückblick beinhaltet auch das Gedenken an jene Menschen, die nicht mehr unter uns, aber nicht vergessen sind.

Möge 2019 ebenso viele schöne Tanzsport-Momente für uns alle gemeinsam bereithalten - im Kleinen, wie im Großen. Anfang Januar stehen schon die ersten Turniere im Kalender, es folgen zum Monatsende die ersten Landesmeisterschaften des Jahres. Und so wird es für unsere Sportler wieder jede Woche etwas zu erleben geben.

Bleiben Sie alle gesund und kommen Sie gut ins neue Jahr!

 

Das Präsidium

Landestanzsportverband Berlin e.V.

 

PS: Unsere Geschäftsstelle ist bis einschließlich 4. Januar 2019 geschlossen.

von Nils Benger

Zurück