"Happy Birthday" pinkballroom - 20 Jahre gleichgeschlechtliches Tanzen in Berlin

Die Pinkies der ersten Stunde. Foto: Stefan Conradi

"Happy Birthday" pinkballroom - 20 Jahre gleichgeschlechtliches Tanzen in Berlin

Im Jahre 1998, im Anschluss an die GayGames in Amsterdam, gründete sich im damaligen btc in Wedding (Berliner Tanzsportclub, einer der beiden Vorgängervereine der Abteilung Tanzsport in der TiB 1848) „pinkballroom“ – Turniertanzen ausschließlich für gleichgeschlechtliche Paare. Ein absolutes Novum in einem DTV-Verein.

 

pinkballroom wurde nun in diesem Herbst 20 Jahre alt, was wiederum Anlass für einen Festakt im Rathaus Schöneberg war. Mit ihren Grußworten riefen u.a. Franz Allert, damaliger Präsident des LTV-Berlin, Thorsten Süfke, jetziger Präsident des LTV-Berlin, und Dörte Lange, Präsidentin des DVET in Erinnerung, welche Entwicklung der Equality-Tanzsport in den letzten Jahren genommen hatte, und welche Rolle pinkballroom dabei spielte.

Am Abend wurde auch die Foto-Ausstellung „Equality-Tanzsport – Momente“, die unter der Schirmherrschaft von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler im Rathaus ausgestellt wird, eröffnet. Diese Ausstellung war erstmals während der Europameisterschaft im Juli 2017 in Berlin zu sehen und wird bis zum 30. November im Rathaus im 1. OG zu besichtigen sein.

Im gleichen Rahmen wurde Gabriella-Ann Davis in Würdigung ihrer Verdienste um den gleichgeschlechtlichen Tanzsport die bronzene Ehrennadel des DVET verliehen.

von Nils Benger

Zurück