Berliner-Online-Schultanz-Wettbewerb 2021

Der Landestanzsportverband Berlin hat erstmals einen Online-Schultanz-Wettbewerb im Rahmen seiner "dance at school"-Aktivitäten ausgerufen. Eingeladen sind Berliner Grundschulen mit ihren Klassenstufen 4 bis 6. Anmeldungen sind noch bis zum 20. April an die LTV-Geschäftsstelle möglich.

Die Rahmenbedingungen lauten:

  • Anzahl der Teilnehmer/innen: eine Gruppe pro Schule der Jahrgangsstufen 4-6 mit 6-16 Teilnehmern/innen
  • Zeitraum: vier Wochen zum Einstudieren der zur Verfügung gestellten Choreographie
  • Choreographie: kostenloser Zugang zu Erklärvideos der zu unterrichtenden Choreographie auf YouTube
  • Einstudieren: Lehrende können diese Videos mit ihren Schüler*innen für den Wettbewerbszeitraum online und kostenlos teilen. Im Sport- oder Musikunterricht sowie in bewegten Hofpausen kann auf dem Schulhof mit dem vorgeschriebenen Hygiene-Abstand gemeinsam getanzt werden.
  • Wettbewerbsbeitrag / Video: am angegebenen Wettbewerbs-Termin wird das einminütige Video der einstudierten Tanzchoreographie aufgenommen
  • Bewertung: Dieses Tanz-Video wird dann in einen gesicherten Online-Bereich (Cloud) des LTV Berlin hochgeladen und eine unabhängige Fach-Jury wird online alle teilnehmenden Gruppen bzw. deren Beiträge bewerten. Die Wertungsgebiete sind Synchronität, Musikalität und Originalität.
  • Voraussetzungen: Es muss das Einverständnis der Eltern vorliegen, welches die teilnehmenden Schulen dem Verband mit dem Upload zusichern. Eine Vorlage für die Einverständniserklärung wird zur Verfügung gestellt.
  • Auszeichnung: Liegt das Einverständnis zur Namensübermittlung vor, erhält jede/r teilnehmende/r Schüler*in eine namentliche Urkunde als pdf-Datei vom Verband.

An- und Rückfragen nimmt gerne die LTV-Schulsportbeauftragte Jessica Winkler (

Zurück