Bericht aus den Präsidiumssitzungen

In den beiden Juni-Präsidiumssitzungen beschäftigte sich das Gremium natürlich mit den Vor- und Nachbereitungen zum letzten Summer Dance Festival.
Zugleich wurden die nächsten Kadertermine mit ausländischen Trainern organisiert - so werden Ende August Catia Vanone und Mitte Oktober Lasse Ödegaard, neben Landestrainer Sven Traut, den Kaderpaaren Standard bei deren Vorbereitungen auf die Saisonhöhepunkte im Herbst zur Seite stehen.
Für den Landeskader Latein erfolgen gerade Abstimmungen hinsichtlich eines bekannten internationalen Trainers für das letzte Oktober-Wochenende.

Nach den zunächst schleppend vorangegangenen Parkettarbeiten im LLZ Tanzen, was auch ein Thema war, konnten die Arbeit nun deutlich früher beendet werden und das LLZ steht den Nutzern seit der ersten Juli-Woche wieder zur Verfügung.

Im Bereich der Lehre haben die Planungen für eine Trainer C Leistungssport Ausbildung in 2020 begonnen (Interessenten können sich gerne ab sofort in der LTV-Geschäftsstelle registrieren lassen) und das BeTaKo 2020 wurde terminiert: Am 28. März werden die Latein-Schulungen stattfinden und am Sonntag (29. März) können sich Trainer und Wertungsrichter in den Standardtänzen fortbilden.

Zwischen den Sitzungen erfolgte ein erstes Treffen mit dem neuen Präsidenten und neuen Sportwart des LTV Brandenburg. Im Ergebnis wurden dann die gemeinsamen Landesmeisterschaften 2020 ausgeschrieben und zudem weitere Gespräche vereinbart.

von Thorsten Süfke

Zurück