Archiv

Bitte wählen Sie den anzuzeigenden Zeitraum aus.

Weltmeisterschaft Senioren I Standard 2019 beim Blauen Band

WM-Turnier anstelle Weltranglistenturnier am Ostersamstag

Es ist nun offiziell – die offene Weltmeisterschaft der Senioren I Standard 2019 findet im Rahmen des Blauen Band der Spree am 20. April 2019 in Berlin statt.

Anstelle des bislang geplanten Weltranglistenturniers tritt im Zeitplan das WM-Turnier. Die entsprechenden Aktualisierungen werden in diesen Tagen vorgenommen. Der Beginn der WM wird somit um 14 Uhr sein. 

 

Kartenvorverkauf

Dieser beginnt in Kürze – weitere Informationen dann unter www.blauesband-berlin.de

 

Zulassungsvoraussetzung

Startberechtigt bei dieser offenen WDSF-Meisterschaft sind alle Senioren I S Standardpaare, die über aktive DTV-Lizenz & WDSF eCards verfügen.

Meldungen zur WM sind mit den folgenden Informationen an die DTV-Geschäftsstelle (E-Mail: dtv@tanzsport.de) zu schicken:

Name & MIN Herr / Name & MIN Dame / aktueller Verein

Die Paare erhalten nach erfolgter Meldung durch den DTV an den Veranstalter eine Bestätigungsemail hierüber.

von Nils Benger

Sommer-Cool-Tour der Deutschen Tanzsportjugend

Die Deutsche Tanzsportjugend lädt alle bewegungsfreudigen Kinder und Jugendlichen (Jahrgang 2002-2011)  zur jährlichen Sommer-Cool-Tour ein.

Vom 28. Juli bis 02. August 2019 geht es in die Jugendherberge Kiez Friedrichsee.

Die Kinder und Jugendlichen erwartet eine Woche voller Spaß am Wasser mit vielen abwechslungsreichen Aktivitäten. 

Für den bezuschussten Preis von nur 230 € bekommen die Kinder und Jugendlichen eine Woche voller Programm geboten. Zudem sind Unterkunft, Voll-Verpflegung sowie An- und Abreise im Reisebus inklusive.

Die Sommer-Cool-Tour ist kein Tanzcamp. Spaß, Bewegung und Tanz kommen natürlich trotzdem nicht zu kurz.

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage des DTV unter: https://www.tanzsport.de/de/sportwelt/tanzsportjugend/sommer-cool-tour

von Nils Benger

Martin Schmiel/Carolin auf der Rangliste in Düsseldorf. Foto: privat

Silber für Martin Schmiel/Carolin Queck bei Rangliste in Düsseldorf

In ihrem ersten Turnier des neuen Jahres gelang Martin Schmiel/Carolin Queck (Askania TSC) der Sprung aufs Treppchen. Mit einem klaren zweiten Platz in allen fünf Tänzen ließen sie beim Ranglistenturnier in Düsseldorf die Konkurrenz als bestes Berliner Paar hinter sich. Zu dem Turnier am 16.02.2019 waren 21 Paare angetreten.

von Nils Benger

Gert Faustmann/Alexandra Kley verteidigen Landesmeistertitel

Wiedereinmal setzten sich Gert Faustmann/Alexandra Kley in der als bestes Berliner Paar durch. Bei den Landesmeisterschaften am 17.02.2019 belegten sie in der Senioren II S Standard den Goldrang.

Die ersten Berliner Meister des Tages wurde Reinhard und Barbara Boldt in der Senioren IV B Standard. Wolfgang und Dr. Leonore Michalski wurden Zweite in diesem Turnier.

Rüdiger und Sonja Schmidt wurden Berliner Meister in den Senioren IV A Standard.

Weitere Ergebnisse:

Weiterlesen …

von Nils Benger

LM Hgr S Latein: Erik Heer/Juliane Engelke. Foto: AR Fotografie

Erik Heer/Juliane Engelke gewinnen Berliner Meisterschaft der Hauptgruppe S Latein

Am frühen Abend des 16.02.2019 standen das Ergebnis fest: Zum ersten Mal, nach ihren Siegen in der Jugend und Hauptgruppe A Latein bei den Landesmeisterschaften im vergangenen Jahr, wurden Erik Heer/Juliane Engelke Berliner Meister in der höchsten Leistungsklasse.

Der Tag startete aber zunächst bei strahlendem Sonnenschein in der Gretel-Bergmann-Sporthalle.  Den Anfang machten die Paare der Junioren I B. Michel Kaminsky/Anastasia Elkin  (btc Grün Gold) setzten sich gegen 8 Paare durch und gewannen das Turnier. Berliner Vizemeister wurden Nikita Kulikov/Karolina Kudelova (Ahorn Club) und Bronze erzielten Roman Schmidt/Isabel Reich (TSZ Phönix).

weitere Berliner Finalteilnahmen:

  1. Alexander Kuzmichenko/Anna Boos (btc Grün Gold)
  2. Damian Kobez/Nataliya Berendt (OTK Schwarz Weiß)

Im Anschluss...

Weiterlesen …

von Nils Benger

Startzeiten der Landesmeisterschaften am 16.+17.02.2019

Am Samstag werden zunächst die B-Klassen-Meister der Junioren, Jugend und Hauptgruppe (II) aus Berlin und Brandenburg ermittelt (ab 10:30 Uhr).

Ab ca. 14 Uhr werden dann die Turniere der A-Klassen auf dem Parkett der Gretel-Bergmann-Sporthalle ausgetragen und ab 16 Uhr starten dann die Turniere der Sonderklassen.

 

Somit lauten die offiziellen Anfangszeiten, zu denen die Paare in der Halle sein müssen: 

Samstag 16.2.2019

10.30 Uhr Jun I B Latein
10.45 Uhr Hgr II B Lat
11.30 Uhr Jun II B Lat
12.00 Uhr Hgr B Lat
13.30 Uhr Jug B Lat
14.00 Uhr Hgr II A Lat
14.45 Uhr Jug A Lat
15.00 Uhr Hgr A Lat
16.00 Uhr Hgr II S Lat
16.15 Uhr Hgr S Lat

 Für die Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg in den Standardtänzen der Senioren lauten die Anfangszeiten am Sonntag (17.02.2019):


10.30 Uhr Sen II B Std
10.45 Uhr Sen IV B/A  Std
12.00 Uhr Sen III B Std
12.30 Uhr Sen I B Std
12.30 Uhr Sen I A Std
13.00 Uhr Sen III A Std
14.30 Uhr Sen II A Std
16.00 Uhr Sen IV S Std
16.30 Uhr Sen II S Std

 

Die Turniere werden in der
Gretel-Bergmann-Sporthalle,
Rudolstädter Str. 77,
10713 Berlin-Wilmersdorf
ausgetragen.

Tickets für Samstag, den 16.02.2019 kosten 18,- € (Tischplätze) und 13,-€ (Tribüne, ermäßigt 8,-€) - (Freie Sitzplatzwahl. Ermäßigung für Schüler/ Studenten, alle Preise inkl. € 1,- Sportförderung LTV Berlin & MwSt.).

Am Sonntag, den 17.02.2019 entfallen die Tischplätze und somit verbleiben: 13,-€ (Tribüne, ermäßigt 8,-€) - (Freie Sitzplatzwahl. Ermäßigung für Schüler/ Studenten, alle Preise inkl. € 1,- Sportförderung LTV Berlin & MwSt.).

von Nils Benger

Foto: Privat

Landeskader trainiert mit Peter Stokkebroe

Für drei Tage ist der mehrfache Weltmeister Peter Stokkebroe in Berlin und bereitet die besten Lateinpaare Berlins auf die kommenden Landesmeisterschaften und Deutschen Meisterschaften vor. Am Freitagabend trainierte der Latein-Landeskader mit dem Dänen im LLZ.

von Nils Benger

Berliner Amateursport-Preis: Karten zum Sonderpreis

Die Night of Sport ist nicht nur ein spannender Abend für alle, die revue en rose unterstützt haben und mit ihnen mitfiebern, welchen Platz sie bei der Preisverleihung zum Amateursportpreis erreichen. Es wird auch viel für Tänzerinnen und Tänzer geboten: Mit den „Funnies“ ist eine renommierte Tanzkapelle am Start, die sowohl das 1x1 der Standard- und Lateintänze beherrschen, aber auch moderne Arrangements aktueller Musik beherrschen. In der Party-Area wird von „Right Now“ die gesamte Bandbreite der Hits der letzten Jahrzehnte gespielt. Es wird Showacts von pinkballroom geben, und zwar sowohl von Tania und Ines Dimitrova (Vize-Weltmeisterinnen Showtanz Paar) als auch pink unicorns (Deutsche Meister_innen Showtanz Gruppe). Die Fotoausstellung „Equality-Tanzsport – Momente“ wird auf der „Flaniermeile“ zu besichtigen sein.

Speziell für Mitglieder der TiB 1848 e.V. gibt es einen TiB-Tarif für folgende Kategorien:

  • KAT 1 – 36,00 € (statt 45,00 €) Saal Maritim runde Tische
  • KAT 2 – 28,00 € (statt 35,00 €) Saal Maritim Längstische Mitte
  • KAT 3 – 20,00 € (statt 25,00 €) Sitzplatz Saal Maritim im hinteren Teil

(Flaniermeile KAT 4 - 15,00 € ohne Sitzplatzanspruch im Saal Maritim, kein zusätzlicher Preisvorteil)

Wie die TiB mitteilte gelten diese Preise auch für LTV-Mitglieder, die unter der nachstehenden E-Mail bestellt werden können:

Unter dem Stichwort „TiB1848“ direkt an info@night-of-sports.berlin 

Und nicht vergessen: Bitte unterstützen Sie das pinkballroom Team „revue en rose“ (Nummer 23) bis zum 28.02.2019 mit einer SMS mit der Zahl 23 an die 01577 354 42 08 .

https://youtu.be/TDuyCG0U1ew

von Nils Benger

Das Treppchen der Hungarian Dance Open. Foto: Privat

Weiterer Sieg für Wendt/Steinmann

Auch ihren zweiten Wettkampf des Jahres gewannen die amtierenden Weltmeister Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree Athen) in der Senioren I S Standardklasse. In der ungarischen Hauptstadt siegten sie in allen Tänzen des WDSF Open Turniers im Rahmen der Hungarian Dance Open. Nachdem sie sich im siebenpaarigen Finale durchgesetzt hatten, konnten sie im wahrsten Sinne des Wortes auf dem obersten Platz des buchstäblichen Treppchens Platz nehmen.  

von Nils Benger

Eichhorn/Jewdokimenko tanzen im Finale in Budapest

Unser Junioren-Paar Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko konnte im ungarischen Budapest die Wertungsrichter überzeugen und sicher ins Finale des WDSF Latein-Turniers einziehen.

In dem Feld aus 19 Paaren ertanzten sich die beiden den 4. Platz!

Herzlichen Glückwunsch!

von Sonja Kiau