Berliner Paare bei den Equality-Tanzturnieren bei den EuroGames 2019 in Rom

Seit 1996 gibt es Tanzsportwettbewerbe auf den EuroGames, seit 1998 auf den GayGames und seit 2011 werden auf diesen Tanzsportwettbewerben auch die offiziellen Europameister_innen-Titel der ESSDA (der europäische Verband unseres Tanzsport) vergeben. Aufgrund von organisatorischen Problemen hatte die ESSDA entschieden, bei den EuroGames 2019 in Rom keine offiziellen Europameisterschaften zu auszurichten. Kurzfristig ist der DVET mit Unterstützung des österreichischen Verbandes eingesprungen und hat ein wunderbares Turnier organisiert, bei dem jedoch leider keine offiziellen Titel vergeben werden konnten.

Berlin war mit seinen Paaren aus verschiedenen Vereinen zahlreich vertreten. Von 14 EuroGames-Turnieren gingen 9 Titel nach Berlin! Besonders die Erfolge bei den Senior_innen sind hervorzuheben und natürlich die Erfolge in der Show-Sektion!  

Die Ergebnisse der Senior_innen-Turniere (40+/90+):

  • Siegerinnen des Turniers Frauen Latein: Dorothea Arning & Almut Freund, TC Spree-Athen Berlin
  • Sieger des Turniers Männer Latein: Simone Biagini / Thomas Emanuel Bensch, TSC Balance Berlin & TSC Richtigrum Berlin
  • Bestes Berliner Paar Frauen Standard: Monika Schmitt & Antje Wähner , pinkballroom in der TiB 1848 (4. Platz A-Klasse)
  • Sieger des Turniers Männer Standard: Simone Biagini & Thomas Emanuel Bensch, TSC Balance Berlin / TSC Richtigrum Berlin
  • Siegerinnen des Turniers Frauen Kombination: Dorothea Arning / Almut Freund, TC Spree-Athen Berlin
  • Sieger des Turniers Männer Kombination: Simone Biagini / Thomas Emanuel Bensch, TSC Balance Berlin / TSC Richtigrum Berlin

Die Ergebnisse der Turniere der Hauptgruppe (16+):

  • Bestes Berliner Paar Frauen Latein: Anika Lautenschläger & Ulrike Gutewort, pinkballroom in der TiB 1848 (3. Platz A-Klasse)
  • Bestes Berliner Paar Männer Latein: Mark Haps & Kai Vetter, pinkballroom in der TiB 1848 (2. Platz B-Klasse)
  • Bestes Berliner Paar Frauen Standard: Tania Dimitrova & Ines Dimitrova, pinkballroom in der TiB 1848 (3. Platz A-Klasse)
  • Bestes Berliner Paar Männer Standard: Antonio Ciutto & Kai Vetter, pinkballroom in der TiB 1848 (5. Platz A-Klasse)
  • Siegerinnen des Turniers Frauen Kombination: Kerstin Kallmann & Cornelia Wagner, pinkballroom in der TiB 1848
  • Bestes Berliner Paar Männer Kombination: Simone Biagini & Thomas Emanuel Bensch, TSC Balance Berlin & TSC Richtigrum Berlin(4. Platz)

Die Ergebnisse der Show-Turniere:

  • Siegerinnen des Turnieres Showdance Paare: Tania & Ines Dimitrova, pinkballroom in der TiB 1848 (“Zorro”)
  • Sieger_innen des Turnieres Showdance Gruppen: revue en rose unter der Leitung von Gabriella A. Davis, pinkballroom in der TiB 1848 (“Holy Diversity”)

Bericht aus den Präsidiumssitzungen

In den beiden Juni-Präsidiumssitzungen beschäftigte sich das Gremium natürlich mit den Vor- und Nachbereitungen zum letzten Summer Dance Festival.
Zugleich wurden die nächsten Kadertermine mit ausländischen Trainern organisiert - so werden Ende August Catia Vanone und Mitte Oktober Lasse Ödegaard, neben Landestrainer Sven Traut, den Kaderpaaren Standard bei deren Vorbereitungen auf die Saisonhöhepunkte im Herbst zur Seite stehen.
Für den Landeskader Latein erfolgen gerade Abstimmungen hinsichtlich eines bekannten internationalen Trainers für das letzte Oktober-Wochenende.

Nach den zunächst schleppend vorangegangenen Parkettarbeiten im LLZ Tanzen, was auch ein Thema war, konnten die Arbeit nun deutlich früher beendet werden und das LLZ steht den Nutzern seit der ersten Juli-Woche wieder zur Verfügung.

Im Bereich der Lehre haben die Planungen für eine Trainer C Leistungssport Ausbildung in 2020 begonnen (Interessenten können sich gerne ab sofort in der LTV-Geschäftsstelle registrieren lassen) und das BeTaKo 2020 wurde terminiert: Am 28. März werden die Latein-Schulungen stattfinden und am Sonntag (29. März) können sich Trainer und Wertungsrichter in den Standardtänzen fortbilden.

Zwischen den Sitzungen erfolgte ein erstes Treffen mit dem neuen Präsidenten und neuen Sportwart des LTV Brandenburg. Im Ergebnis wurden dann die gemeinsamen Landesmeisterschaften 2020 ausgeschrieben und zudem weitere Gespräche vereinbart.

Partner des LTV Berlin

Aktuell sind keine Termine vorhanden.