Erst Weltmeister, jetzt Deutsche Meister: Schmiel/Schmiel gewinnen DM-Gold

von Thorsten Süfke

Am Start waren 26 Paare und inmitten dieser waren die frisch gekürten Weltmeister sowie der Vizeweltmeister aus Berlin.Insofern wurde den Zuschauern in Pinneberg Tanzsport vom Feinsten präsentiert und die beiden Berlin Top-Paare dominierten das Startfeld von Beginn an. Das Ergebnis der Weltmeisterschaft vor einer Woche entsprach schließlich dem Ergebnis der DM 2021: In allen Tänzen lagen Martin und Carolin Schmiel vor Fabian Wendt/Anne Steinmann. Damit konnten Schmiels die ersten DM-Goldmedaillen in Händen halten und die Deutschen Meister von 2019, Wendt/Steinmann, wurden nach der abgesagten DM 2020, nun nationale Vize-Meister. Damit ging der Deutsche Meistertitel in dieser Altersklasse zum dritten Mal in Folge an ein Paar aus der Hauptstadt. Das tolle Berliner Team-Ergebnis komplettierten Thorsten Buschmann/Maria-Dorothea Heidler (TC Spree-Athen) auf Platz 13 und Stefan/Franziska Sechelmann (Askania TSC) auf Platz 15. Das Finale: 1. Martin und Carolin Schmiel, Askania TSC Berlin (5)2. Fabian Wendt/Anne Steinmann, TC Spree-Athen Berlin (10)3. Alexander und Laura Voges, Grün-Gold TTC Herford (15)4. Erik Heyden/Julia Luckow, TSC Excelsior Dresden (20)5. Christian Brinkmann/Alena Ostholt, Die Residenz Münster (26,5)6. Maksim Tschernin/Diana Pierau, TTC München (28,5)

Weiterlesen …

Zweifacher Triumph für Etzold/Arendt bei Deutschland-Cup U21

von Thorsten Süfke

Beim Deutschland-Cup der Altersgruppe U21 gab es einen zweifach Erfolg für Berlin in doppelter Hinsicht: Im Turnier der Standardtänze setzten sich nach drei Runden Pascal Etzold/Nina Arendt ganz klar an die Spitze des Startfelds. Sie steigerten sich von Runde zu Runde und gewannen in der Endrunde schließlich alle fünf Tänze. Damit ging die Goldmedaille an das Paar vom btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848. Ihnen auf den Fersen war ein weiteres Berliner Paar - Enrico Fischer/Viktoria Lippelt (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub) gewannen ebenso eidneutig die Silbermedaille mit allen zweiten Plätzen in der Finalrunde. Im Turnier der lateinamerikanischen Tänze konnten beide Paare nicht das Finale erreichen. Enrico und Viktoria beendeten dieses zweite Turnier auf Platz 12 und der geteilte Platz 8/9 stand für Pascal und Nina im Endergebnis. Damit hatten beide Paare auch gute Chancen in der Kombi-Wertung über 10 Tänze. In dieser (rechnerischen) Wertung verpassten Enrico Fischer/Viktoria Lippelt das Siegerpodest, und damit eine weitere Medaille, ganz knapp und erreichten Platz 4. Aber Pascal Etzold/Nina Arendt gewannen eine zweite Goldmedaille, denn sie waren das beste U21-Paar über alle zehn Tänze und strahlten berechtigt ein weiteres Mal auf der obersten Stufe des Siegerpodest. Das Finale Standard: 1. Pascal Etzold/Nina Arendt, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (5)2. Enrico Fischer/Viktoria Lippelt, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (10)3. Andrea Cipriani/Flûte Seifart, TSG Magdeburg (15)4. David Hoffmann/Elisabeth Tbarashchuk, TTC Erlangen (23)5. Yevgen Uzdemoriv/Julia Ziaja, TTC Erlangen (24)6. Dmitrij Golub/Ekaterina Tsvetkova, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (28)7. Moritz Büttner/Emily Matthies, Tanzsportzentrum Leipzig (35) Kombi-Wertung: 1. Pascal Etzold/Nina Arendt, btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848 (4)2. David Hoffmann/Elisabeth Zbarashchik, TTC Erlangen (5)3. Dmitrij Golub/Ekaterina Tsvetkova, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (6)4. Enrico Fischer/Viktoria Lippelt, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (7)5. Yevgen Uzdemirov/Julia Ziaja, TTC Erlangen (8)6. Daniil Ketov/Lea Mirnov, Hannover 96 Tanzen (12)

Weiterlesen …

Wir sind Doppel-Weltmeister! Martin und Carolin Schmiel gewinnen die Weltmeisterschaft der Senioren I in den Standardtänzen

von Thorsten Süfke

Martin und Carolin Schmiel (Askania TSC) haben am Sonntag abend in Rotterdam das WM-Turnier der Senioren I S in den Standardtänzen gewonnen und krönten sich damit zu den Weltmeistern 2021. Bei der letzten WM (im Frühjahr 2020) gewannen sie die Bronzemedaille und schafften nun mit dem Sieg in allen fünf Finaltänzen den Sprung auf den obersten Podestplatz. Für den Berliner (und deutschen) Doppelerfolg sorgte ein weiteres Berliner Paar: Fabian Wendt/Anne Steinmann (TC Spree-Athen) verteidigten ebenso souverän ihren Vize-Weltmeistertitel aus dem vergangenen Jahr mit fünfmal Platz 2. Die Bronzemedaille gewann ein holländisches Paar. 58 Paare waren diesmal am Start - darunter mit Stefan und Franziska Sechelmann, die in der Vorrunde ausschieden, insgesamt drei Berliner Paare.

Weiterlesen …

Weitere Internationale Erfolge vom Wochenende

von Thorsten Süfke

Peter und Sibylle Schmiel (Foto/Askania TSC) haben im tschechischen Hradec Kralove die zwei letzten WDSF-Turniere der Senioren III Standard - vor der am nächsten Sonntag anstehenden Weltmeisterschaft - mit 37 bzw. 31 Paaren gewonnen und haben sich zugleich beim dortigen WDSF Senior III Latein Turnier noch auf Platz zwei getanzt. In der Altersgruppe U21 wurde am 18. Oktober im Rahmen der Holland Masters (in Rotterdam) auch die Weltmeisterschaft U21 ausgetragen. Die Farben Schwarz-Rot-Gold präsentierten sechs Jugendpaare in einem Feld von 68 Teilnehmenden. Erfreulich waren die Ergebnisse der beiden Berliner Paare: Platz 39 für Pascal Etzold/Nina Arendt (btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin) und Platz 54 für Enrico Fischer/Viktoria Lippelt (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub).

Weiterlesen …

Landesmeisterschaften im digitalen Rückblick

von Nils Benger

Aufgrund der Platzbeschränkungen hat der Landestanzsportverband Berlin in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Medienpartner sportfanat.de von den vergangenen Landesmeisterschaften eine Videoreihe erstellt. Hierbei werden die Turniere auf dem YouTube Kanal des LTV nach Wettkampftagen sortiert veröffentlicht. Somit können auch Zuschauer:innen, die keine Tickets erhalten haben, die Wettkämpfe nachträglich verfolgen.Auch die kommenden Landesmeisterschaften werden wieder online nachträglich einsehbar sein. Wer die neuesten Videos nicht verpassen will, abonniert am besten den YouTube Kanal des LTV Berlin:https://www.youtube.com/channel/UCQF2TkQS-NmpmsPV74f_LuQ/playlists

Weiterlesen …

Berliner Erfolge bei DTV-Ranglistenturnieren

von Thorsten Süfke

Fabian Wendt/Anne Steinmann haben das Düsseldorfer Ranglistenturnier der Senioren I Standard gewonnen. Mit 34 von 35 möglichen Bestnoten überzeugte das Paar vom TC Spree-Athen Berlin die Wertungsrichter und ertanzte sich den Sieg.Torsten Buschmann/Maria-Dorothea Heidler (ebenfalls TC Spree-Athen Berlin) erreichten Platz 4.Einen Monat vor der diesjährigen Deutschen Meisterschaft trafen sich auch die Paare der Hauptgruppe S-Standard zum ersten Ranglistenturnier seit vielen Monaten. Mit Jan Goerling/Hanna Kalpakidis (Blau-Silber Berlin Tanzsportclub) auf Platz 4 und Arthur Zschäbitz/Antonia Lange (btc Grün-Gold der Turngemeinde in Berlin 1848) auf Platz 6 standen zwei Berliner Paare im Finale.Im Januar 2020 wurde das bis dato letzte Ranglistenturnier der Senioren II Standard in Glinde bei Hamburg ausgetragen. 21 Monate später gingen im Düsseldorfer Boston Club 31 Paare in dieser Klasse endlich wieder an den Start.Bestes Berliner Paar mit Finalplatz 4 wurden Patrick und Sabrina van der Meer (Tanzsportzentrum Blau Gold Berlin).

Weiterlesen …

Nachgefragt: Vize-Weltmeister im Interview

von Thorsten Süfke

In der aktuellen Tanzspiegel-Ausgabe (Oktober 2021) beantworten die neuen Vize-Weltmeister der Senioren II in den Standardtänzen Fragen zur Vorbereitung auf und zur WM in Rotterdam. Im Interview verraten Gert Faustmann und Alexandra Kley zum Schluss auch, dass sie sich unter den kommenden Turnieren vor allem auf den Bundesmannschaftspokal Ende November freuen. Dort gilt es für das Team Berlin die Titelverteidigung aus 2019 anzustreben - in 2020 musste das Turnier ausfallen..

Weiterlesen …

Doch LM-Turniere für Senioren II und III S Latein am 14. November

von Thorsten Süfke

Die für den 14. November ursprünglich geplanten und zwischenzeitlich abgesagten Meisterschaftsturniere der Senioren II und III S in den lateinamerikanischen Tänzen können nun doch durchgeführt werden. Der DTV hatte nach Anmeldung der Turniere zunächst auf den Grundsätzen für Turniergenehmigungen beharrt. Danach sind Turniere, wo am gleichen Wochenende Deutsche Meisterschaften/Deutschland-Pokal oder Ranglistenturniere durchgeführt werden, nicht genehmigungsfähig. Da am 13. November für beide Startklassen jeweils der Deutschland-Pokal nach Verschiebung aus dem Frühjahr stattfinden soll, wurde den Landestanzsportverbänden Berlin und Brandenburg diese Entscheidung Mitte Juli mitgeteilt. Und diese beiden LM-Turniere abgesagt. In Anbetracht der Pandemie-Rahmenbedingungen, der Verschiebung von unzähligen Turnieren und Landes- bzw. Deutschen Meisterschaften aus dem ersten in das zweite Halbjahr 2021, standen weitere Landestanzsportverbände vor Absagen einzelner Landesmeisterschaften. Vereinzelt gab es dann Sondergenehmigungen des DTV-Präsidiums zur Durchführung von Landesmeisterschaften, wenn übergeordnete DM/DP/DCs am gleichen Wochenende stattfinden. Einen solchen Antrag hat das LTV Berlin-Präsidium als für diesen LM-Tag verantwortliches Präsidium im Namen beider Landestanzsprtverbände daraufhin ebenfalls beim DTV-Präsidium gestellt. Und diesem Antrag wurde nun stattgegeben. Nun wird es also auch in 2021 eine Landesmeisterschaft der Senioren II und III S in den lateinamerikanischen Tänzen geben. Diese werden am Ende des Turniertags am 14. November beim VfL Tegel ausgetragen und sind bereits in der Turnierdatenbank sichtbar sowie im ESV-Portal zur Meldung verzeichnet.

Weiterlesen …